Angebote zu "Wasser" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Sim sala sing - Ausgabe A Österreich
15,87 € *
ggf. zzgl. Versand

ADVENTSJODLER|A-E-I-O-U- DAS LIED DER KLANGVOLLEN VOKALE|AI BOTA AQUI AI BOTA ALI|ALLE JAHRE WIEDER|ALLE KINDER LERNEN LESEN|ALLE MEINE TIERE|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|AN VORALBERG|ALLES IM LOT AUF'M BOOT|ANDERS ALS DU|ARAM SAM SAM|ATTE KATTE NUWA|AUF DER BLUMENWIESE|Auf zur Schlittenfahrt|AUS DEN WOLKEN IM SONNENLICHT|BEGRUEßUNG INTERNATIONAL|BI-BA-BUTZEMANN UND SEINE FREUNDE|BIST DU HEUT ALLEIN|BITTE GIB MIR DOCH EIN ZUCKERSTUECKCHEN|BLEIBE BEI UNS HERR|BLUHE BLUME|BOW BELINDA|BUNT SIND SCHON DIE WAELDER|BUNTER REGENBOGENFISCH|BUON GIORNO MIA CARA|COME SI PIANTA LA BELLA POLENTA|DA HAT DAS ROTE PFERD|DANKE FUER DIESEN GUTEN MORGEN|DAS AUTO VON LUCIO|DAS BESTE AM GANZEN TAG|DAS CLOWNGESICHT|DAS DINO LIED|DAS KLEINE HUT RONDO|DAS LIED DER KLANVOLLEN VOKALE|DAS LIED VOM ANDERSSEIN|DAS LIED VOM REGENBOGENFISCH|DAS PAPAGEIENLIED|DAS PONYPFERDCHEN|DAS RAP HUHN|DAS RHYTHMUS ECHO LIED|DAS ROTE PFERD|DAS SINGENDE KAENGURU|DAS WASSER|DAHING THROUGH THE SNOW|DASS DIE SONNE SICH VERDUNKELT|DEINE FUESSCHEN|DER HERBST IST DA|DER KUCKUCK UND DER ESEL|DER LACHSACK RAP|DER MAIKAEFER|DER MAEUSESPORT|DER MUSIKALISCHE WASSERHAHN|DER PAPAGEI EIN VOGEL IST|DER TROMMELKOENIG VON KALIMBO|DER UNTERRICHT IST AUS|DER WIND|DER WINTER IST VORUEBER|DER ZAHNPASTA SONG|DIE AFFEN RASEN DURCH DEN WALD|DIE ALTE MOORHEXE|DIE BLUMEN TANZEN ROCK N ROLL|DIE COOLE BONGO DISCO IN DER COCO BAR|DIE GESCHICHTE DER ANGSTBÄREN|DIE HEXE WACKELZAHN|DIE JAHRESUHR|DIE KLEINEN FINGER TANZEN|DIE LUSTIGEN HAMMERSCHMIEDG'SELLN|DIE MUSIKALISCHE LACHMASCHINE|DIE PEPPERBILLIES|DIE SAUBERMACHEN|DIE VOGEL BAND FIDIRALLALA|DIE VOGELHOCHZEIT|DJORDIRI DJORDIRI|DOES IS MEIN OESTERREICH|DORT IM GARTEN|DRACHNSTEIGEN|DRACULA ROCK|DRUM DANCE|DRUM STORY|DU KOMM ZU MIR|DU MUSST VERSTEHEN|DU MENSCH|DURCH DIE WUESTE|EASTER RABBIT|EIN AUSTRALISCHER BUSCHMANN|EIN ELEFANT GING OHNE HETZ|EIN KILOMETER GEHN|EIN LACHSACK HAT ES UNS VERRATEN|EIN MENUE|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|EINE KLEINE SCHLANGE|EISZAPFEN|ERBSEN UND KUERBIS|ES FUEHRT UEBER DEN MAIN|ES TANZT EIN BI BA BUTZEMANN|ES WAR EINMAL EIN A|ES WAR EINMAL EIN WASSERHAHN|ES WIRD SCHO GLEI DUMPA|Europa Hymne (Freude schoener Goetterfunken) / Beethoven Ludwig van|EUROVISIONSMELODIE (PRELUDE AUS TE DEUM) / Charpentier Marc Antoine|FELIZ NAVIDAD|FERIENZEIT|FISCHE TIEF IM WASSER|FLOHTANGO|FREIZEIT|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUNDE SIND WICHTIG|FREUNDE WIE WIR|FRIEDEN|FRIEDENSBRUECKEN DER WELT|FRUEH AM MORGEN|FRUIT SALAD RAP|FUSSBALL|GAR LEISE FALLEN FLOCKEN|GATATUMBA|GEFUEHLE BLUES|GEL BIZE KOMM ZU UNS|GESUNDHEITS ROCK|GOTT HAT ALLES RECHT GEMACHT|GRUEESS DI GOT|GUCK DIE KATZE TANZT ALLEIN|GUTEN MORGEN LIEBE SONNE|HALLO LEUTE WIR SIND HEUTE|HALT DAS KAENGURUH FEST BOY|HAMBANI KAHLE|HAPPY BIRTHDAY|HAT HEUTE JEMANDAND GEBURTSTAG|HE DU KLEINER SCHELM|HE DU SUESSER KLINGELTON|HE HO SPANN DEN WAGEN AN|HE'S GOT THE WHOLE WORLD IN HIS HANDS|HEAD AND SHOULDERS|HELLO GOOD MORNING|HERRN PASTOR SIEN KOH|HEUTE FEIERN WIR EIN FEST|HEUTE KANN ES REGNEN|HEXEN EINMALEINS|HEY HEY HEY|HEY HEY WICKIE|HEY HO NOBODY AT HOME|HEY PIPPI LANGSTRUMPF|HIAZ KIMMT DAS SCHEAN FRUAHJAHR|HIMMEL UND ERDE|HOMATGSANG|HOMATLAND|HOI HOI LUMPNSCHUAH|HOESRT DU DEN VOGELSANG|HOERST DU DIE REGENWUERMER HUSTEN|HOERT GUT ZU|HOERT IHR DAS GETRAMPEL|HOERT MAL ICH KLATSCH EUCH WAS VOR|HUM AROUND|HUNERTZWEI GESPENSTERCHEN|HURRA HURRA DER PUMUCKL IST DA|HURRA ICH BIN EIN SCHULKIND|I like the flowers|I'M A LITTLE TEAPOT|ICH BIN ANDERS ALS DU|ICH BIN EIN TEEKESSEL|ICH BIN SCHNAPPI|ICH ESSE WIRKLICH FURCHTBAR GERN|ICH FAHRE GERNE RAD|ICH FUEHLE ES IM MAGEN|CIH GEH MIT MEINER LATERNE|ICH HAB EIN VOGEL IM BUSCH GEHOERT|ICH HAB'NEN APPARAT GEBAUT|Ich Kenne Einen Cowboy|ICH LIEB DEN FRUEHLING|ICH NEHME MEINEN ZEICHENSTIFT|ICH SCHENK DIR EINEN REGENBOGEN|ICH WAR EINMAL EIN ENGERLING|ICH WILL EUCH BEGRUESSEN|IF YOU'RE AHPPYIGEL ISIDOR|IHR KINDERLEIN KOMMET|IM ALTEN SCHLOSS IST GEISTERSTUND|IM KLANGWALD DER FANTASIE|IM LAND DER BLAUKARIERTEN|IM URWALD IST DER TEUFEL LOS|IM WALDE VON TOULOUSE|IN DER STADT AVIGNON|IN DIE BERG BIN I GERN|IN UNSREM KOPF IST EIN RECHENAPPARAT|IN VOLLEN ZUEGEN|INDO EU TANZ|INGO ILSE IDA UND LIUSE|IS WO A LANDL|JA GRUEESS ENK GOTT|JA WENN DER HERR|JANUAR FEBRUAR MAERZ|JEPO I TAI TAI JE|JIBIDI JIBIDA|JINGLE BELLS|KAKINE NO|KANON DER GEFUEHLE|KAROTTEN BOOGIE|KATZENTATZENTANZ|KEIN SCHOENER LAND|KENNT JI ALL DAT NIJE LEED|KINDER JETZT IST FASCHINGSZEIT|KLEINER BUNTER LAMPION|KLEINER HUT STEHT DIR GUT|KOMM MIT|KOMM ZU UNS|KOMM MEIN PFERDCHEN|KOMM WIR GEHN NACH BETHLEHEM|KOMMT UND LASST UNS TANZEN|KOMMT WIR WOLLEN HEUT GEMEINSAM SINGEN|KOOKABURRA|KUMBAYAH|LACH ECHO IN DER GEISTERBAHN|LAECHLE UND DU WIRST SEHN|LALELU|LAND DER BERGE|LASS DOCH DEN KOPF NICHT HAENGEN|LASST UNS FROH UND MUNTER SEIN|LASST UNS MITEINANDER|LEFT AND RIGHT|LEISE RIESELT DER SCHNEE|LES PETITES LOCOS|LET'S KEEP FIT|LET'S SAY HELLO|LEUTE HABT IHR SCHON EINMAL PROBIERT|LEIDERRHYTMUSRÄTSEL|LIKE ICE IN THE SUNSHINE|L'NVERNO E PASSATOLISTEN TO THE GHOST|LOBET UND PREISET|MAKE LOVE NOT WAR|MARKO SKACE|MATHEMATIK RAP|MATILDA DIE SCHNECKE|MAEUSCHEN LAUFEN HIN UND HER|MAEUSE DINO UND DINO MAUS|MEIN FREUND CHRISTIAN|MEIN HUT|MEIN PFFF-TSCH-KRRR-KL-BUM-APPARAT|MEIN VATER HAT MICH HERGESTELLT|MEINE KLEINE HAENDE|MEINE MAMI|MEINE WEISSE TASTENREISE|MIA SAN HALT|MINI-MUSICAL-UNSER KLEINER STERN|MINI-WARM-UPS FUER KINDERSTIMMEN|MIT DEN WARMEN SONNENSTRAHLEN|MIT DER STIMME JOGGEN|MM ES LIEBT SIE WIRKLICH JEDER|M-M sagt der gruene Frosch|MUTTI ESEL IST BOESE|MUELL MUELL MUELL|NEIGEN SICH DIE STUNDEN / NOW IT'S TIME FOR LEAVING|NEIN ABER NEIN|O KUTI|OB LEHRERIN OB LEHRER|OH IT'S HALLOWEEN|OH WHEN THE SAINTS|OLD MACDONALD'S ORCHESTER|ONE TWO THREE|OESTERREICHISCHE BUNDESHYMNE / Haydn Joseph|OSTERHASE|OZEWIZE|PANDUR ANDANDORI|PASTORS KUH|PEZINHO|RAEDER ROLLEN|RAKETOM DER TROMMELSPECHT|REGENBOGENLIED|REGEN KANON|REIB DIE AUGEN|RIESENGLUECK|RITTER ROST|ROBOT OF NUMERS|RUNDES LEDER PFIFF|S IST ADVENT|SASCHA|SCHNAPPI DAS KLEINE KROKODIL|SCHNEEFLOECKCHEN WEISSROECKCHEN|SCHON AUF DEM WEG ZUR SCHULE|SCHON BEIM ERWACHEN|SCHOEN IST DIE WELT|SCHOEN IST EIN ZYLINDERHUT|SCHOEN IST ES AUF DER WELT ZU SEIN / Black Roy|SCHÖN DICH ZU SEHN|SCHBIDUA OK|SCHUBIDUA TANZ|SEGNE VATER DIESE SPEISE|STEHT UND HOERT HEUTE MACHEN WIR MUSIK|SI MA MA KAA|SIE HAT EINEN BESEN|SIE WARTEN AUF DEN SOMMER|SIM-SALA-SING|SINFONIE DER STRASSE|SING LACHE IMMERZU|SINGEN IM 6-TON-GEBIRGE|SINGEN SCHENKE UNS|SINGEN VULLA FREUD|SINGEN WIR IM SCHEIN DER KERZEN|SINGEN SPIELEN TANZEN|SINGEND BEGRUESSEN WIR UNS HEUT|SITZ BOOGIE WOOGIE|SPAGHETTI|STERNENFAENGER|STERNMUSIK|STIMMGLOCKEN|STILLE NACHT|STOERCHE FLIEGEN|SUM GALI GALI GALI|SUR LE PONT D'AVIGNON|SURFEN AUF'M BAGGERSEE|TETE EPAULES|TICK-TICK-TICK WELCH WUNDERBARER TRICK|TIGGIDITAGG DER TAUSENFUESSLER|TINGO LAYO|TIPP TIPP! DEIN FUESSCHEN TIPPT|TIRITOMBA|TIROL IS LEI OANS|THERE IS A SONG|TOEMBAI|TOMATENSALAT|TOUS LES MATINS|TRAT ICH HEUTE VOR DIE TUERE|TRETEN LENKEN SST SST SST|TROMMELKLANG|TSCHIAIA|UH A LAY LAY|UN KILOMETRE A PIED|UND JETZT GANG I ANS PETERS BRUENNELE|UNSER KELINER STERN|UNSER KOERPER IST EIN INSTRUMENT|UNSER RECHENAPPARAT|UNSRE KLEINE EISENBAHN|UNSRE KLEINE NACHTMUSIK|VIEL GLUECK UND VIEL SEGEN|VIVA LA MUSICA|VOM FRIEDEN REDEN HILFT NICHT VIL|VOM HIMMEL FAELLT DER REGEN|WANN D'VOGERLN IM WALD|WARUM NUR WARUM|WAS MUESSEN DAS FUER BAEUME SEIN|WAS NAH IST UNS WAS FERNE|WE WISH YOU A MERRY CHRISTMAS|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|Wenn der Elefant in die Disco geht|WENN DER SOMMER KOMMT|WENN EINER SAGT|WENN MAN MIT FREUNDEN WANDERT|WER HAT AN DER UHR GEDREHT|WER HAT ANGST VOR DRACULA|WER SPIELT MIT IN UNSERER BAND|WHATEVER YOU DO|WIE EIS IN DER SONNE|WIE SCHOEN DASS DU GEBOREN BIST|WILLKOMMEN IN DER KLASSE|WIR DENKEN NICHT DARAN|WIR FEIERN EIN FEST DER FREUDE|WIR MACHEN FERIEN|WIR MACHEN PA-PA-PA|WIR WERDEN IMMER GROESSER|Wir wuenschen frohe Weihnacht|WIRF EINEN BLICK AUS DEM FENSTER|WISST IHR WAS DIE FROESCHE AM WEIHNACHTSABEND MACHEN|ZUGVOEGEL AUF SAFARI|ZUM GEBURTSTAG VIEL GLUECK|ZNACHST HAN I A ROAS GMACHT|ZWEI LANGE SCHLANGEN|ZWEI MAL DREI MACHT VIEL

Anbieter: Notenbuch
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Wald (Mängelexemplar)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wald von Doris Knecht: Das Gegenteil von Landlust Marian lebt auf dem Land, in einem Haus mit Garten, und versorgt sich selbst. Mit der bunten Hochglanzidylle der "Landlust" hat das aber nur wenig zu tun, denn die 42-jährige Exmodedesignerin ist alles andere als freiwillig hier. Mit gescheitertem Lebensentwurf sitzt sie in ihrem zugigen Exil, ohne Internet, ohne Heizung, ohne eine Aufgabe - außer der, nicht zu verhungern. Wie schon in ihrem Debüt "Gruber geht" und ihrem viel gelobten Roman "Besser" brilliert Doris Knecht mit genauer Beobachtungsgabe, starken Charakteren und einem leichten Witz, der immer wieder durch die Zeilen schimmert und ihrer gefallenen Protagonistin Würde verleiht. Rauswurf aus dem alten Leben Marians altes Leben hatte alles, was ein halbwegs stilvolles Großstädterdasein braucht: einen aufregenden Job als Modedesignerin mit eigenem Atelier, einen aufrichtig warmherzigen Architekten an der Seite und eine glänzend schöne, viel zu große Wohnung, in der das "perfekte Dinner" für Freunde inszeniert wird. Doch Angst und Unbehagen schleichen sich in Marians Leben - und schließlich Betrug und Trennung von Traummann Oliver. Es folgen: der Blender Bruno, ein unzuverlässiger Finanzberater, Entlassung aller Mitarbeiter, Aufgabe der Wohnung, Verkauf des Autos, finanzieller Bankrott. Marian ist nicht nur gescheitert, sondern zieht sich auch vor aller Welt zurück, mit nichts als ein paar Falten im Gesicht und dem festen Willen, diese "Phase" irgendwie zu überstehen. Überleben in Autarkie Zuflucht findet Marian in einem abgelegenen Haus in den Voralpen, das sie geerbt hat. Dort gibt es nichts außer den wenigen Hinterlassenschaften der verstorbenen Tante, ein paar Möbel, ein Transistorradio, Küchen- und Gartengeräte. Marian erträgt die sinnlose Leere, abseits von Shoppingabenteuern und Facebook-Bekanntschaften, nur mit viel Schnaps. Und lernt, sich irgendwie über Wasser zu halten: Sie sammelt Beeren im Wald, stiehlt Maiskolben und Kartoffeln von den umliegenden Feldern, klaut Hühner von den Nachbarn. Die Leute im Dorf sind misstrauisch, keiner weiß, was die fremde Städterin hier will, und Marians verletzte Seele ist stets auf der Hut. Sie fürchtet sich vor den Geräuschen im Wald. Vor dem rauen Umgangston der Menschen, den sie nicht versteht. Vor dem Klingelton ihres Handys, der sie daran erinnert, dass sie nicht nur eine gescheiterte Geschäftsfrau ist, sondern auch als Mutter auf ganzer Linie versagt hat. Neue Abhängigkeiten Marian wird im Dorf weitgehend gemieden - doch es gibt einen der Dörfler, dessen Interesse sie weckt: Franz, der reiche Großgrundbesitzer, der Marian beim Wildern erwischt. Obwohl das eigentlich das so ziemlich schlimmste Verbrechen ist, das man hier begehen kann, zeigt Franz Marian, wie sie das geschossene Reh ausnehmen soll. Doch nicht nur das: Franz bringt ihr bei, wie man fischt. Er lässt ihr Feuerholz liefern. Und er bringt ihr bei seinen Besuchen nützliche Dinge wie Shampoo, Kaffee oder Waschmittel mit. Als Gegenleistung nimmt er Sex, eine Bezahlung, die Marian ihm gerne gewährt. Wäre da nicht das dumpfe Gefühl, inmitten der neu gewonnenen Stärke verdammt abhängig zu sein ... und gäbe es zwischen ihr und Franz nicht eine leise, von stillem Verständnis durchdrungene Zärtlichkeit. Das dörfliche Leben in "Wald" hat nichts Romantisches Das dörfliche Leben in Doris Knechts "Wald" hat nichts Romantisches. Da wird Hühnern der Kopf abgehackt, da werden Kühe gequält, da betrügen katholische Männer ihre Frauen. Gleichzeitig ist der Lebensraum Wald mehr als die vielbeschworene "Grausamkeit der Natur", er ist auch ein Ort der Schönheit, Stille und Läuterung. Marian beginnt, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, Lebenswillen und Mut zu entwickeln. Dabei bleibt Knecht immer nahe an ihrer Protagonistin, ihren Ängsten, Träumen und Reflexionen, mit einer präzisen und formvollendet rhythmischen Sprache.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Wald (Mängelexemplar)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wald von Doris Knecht: Das Gegenteil von Landlust Marian lebt auf dem Land, in einem Haus mit Garten, und versorgt sich selbst. Mit der bunten Hochglanzidylle der "Landlust" hat das aber nur wenig zu tun, denn die 42-jährige Exmodedesignerin ist alles andere als freiwillig hier. Mit gescheitertem Lebensentwurf sitzt sie in ihrem zugigen Exil, ohne Internet, ohne Heizung, ohne eine Aufgabe - außer der, nicht zu verhungern. Wie schon in ihrem Debüt "Gruber geht" und ihrem viel gelobten Roman "Besser" brilliert Doris Knecht mit genauer Beobachtungsgabe, starken Charakteren und einem leichten Witz, der immer wieder durch die Zeilen schimmert und ihrer gefallenen Protagonistin Würde verleiht. Rauswurf aus dem alten Leben Marians altes Leben hatte alles, was ein halbwegs stilvolles Großstädterdasein braucht: einen aufregenden Job als Modedesignerin mit eigenem Atelier, einen aufrichtig warmherzigen Architekten an der Seite und eine glänzend schöne, viel zu große Wohnung, in der das "perfekte Dinner" für Freunde inszeniert wird. Doch Angst und Unbehagen schleichen sich in Marians Leben - und schließlich Betrug und Trennung von Traummann Oliver. Es folgen: der Blender Bruno, ein unzuverlässiger Finanzberater, Entlassung aller Mitarbeiter, Aufgabe der Wohnung, Verkauf des Autos, finanzieller Bankrott. Marian ist nicht nur gescheitert, sondern zieht sich auch vor aller Welt zurück, mit nichts als ein paar Falten im Gesicht und dem festen Willen, diese "Phase" irgendwie zu überstehen. Überleben in Autarkie Zuflucht findet Marian in einem abgelegenen Haus in den Voralpen, das sie geerbt hat. Dort gibt es nichts außer den wenigen Hinterlassenschaften der verstorbenen Tante, ein paar Möbel, ein Transistorradio, Küchen- und Gartengeräte. Marian erträgt die sinnlose Leere, abseits von Shoppingabenteuern und Facebook-Bekanntschaften, nur mit viel Schnaps. Und lernt, sich irgendwie über Wasser zu halten: Sie sammelt Beeren im Wald, stiehlt Maiskolben und Kartoffeln von den umliegenden Feldern, klaut Hühner von den Nachbarn. Die Leute im Dorf sind misstrauisch, keiner weiß, was die fremde Städterin hier will, und Marians verletzte Seele ist stets auf der Hut. Sie fürchtet sich vor den Geräuschen im Wald. Vor dem rauen Umgangston der Menschen, den sie nicht versteht. Vor dem Klingelton ihres Handys, der sie daran erinnert, dass sie nicht nur eine gescheiterte Geschäftsfrau ist, sondern auch als Mutter auf ganzer Linie versagt hat. Neue Abhängigkeiten Marian wird im Dorf weitgehend gemieden - doch es gibt einen der Dörfler, dessen Interesse sie weckt: Franz, der reiche Großgrundbesitzer, der Marian beim Wildern erwischt. Obwohl das eigentlich das so ziemlich schlimmste Verbrechen ist, das man hier begehen kann, zeigt Franz Marian, wie sie das geschossene Reh ausnehmen soll. Doch nicht nur das: Franz bringt ihr bei, wie man fischt. Er lässt ihr Feuerholz liefern. Und er bringt ihr bei seinen Besuchen nützliche Dinge wie Shampoo, Kaffee oder Waschmittel mit. Als Gegenleistung nimmt er Sex, eine Bezahlung, die Marian ihm gerne gewährt. Wäre da nicht das dumpfe Gefühl, inmitten der neu gewonnenen Stärke verdammt abhängig zu sein ... und gäbe es zwischen ihr und Franz nicht eine leise, von stillem Verständnis durchdrungene Zärtlichkeit. Das dörfliche Leben in "Wald" hat nichts Romantisches Das dörfliche Leben in Doris Knechts "Wald" hat nichts Romantisches. Da wird Hühnern der Kopf abgehackt, da werden Kühe gequält, da betrügen katholische Männer ihre Frauen. Gleichzeitig ist der Lebensraum Wald mehr als die vielbeschworene "Grausamkeit der Natur", er ist auch ein Ort der Schönheit, Stille und Läuterung. Marian beginnt, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, Lebenswillen und Mut zu entwickeln. Dabei bleibt Knecht immer nahe an ihrer Protagonistin, ihren Ängsten, Träumen und Reflexionen, mit einer präzisen und formvollendet rhythmischen Sprache.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe